Anlässlich der Fastenzeit möchten wir mit euch über das Thema (Intervall-) Fasten sprechen. In den letzten Jahren erlebte das Intervallfasten einen großen Hype – das zum Teil auch zu Recht, da es viele gesundheitliche Vorteile mit sich bringt. Doch ist das Fasten auch für Frauen gesund? Was sagt die Forschung?
Überraschung. Fasten funktioniert für Männer und Frauen nicht gleich.
Es kann bei Frauen den Hormonhaushalt durcheinander bringen und sogar zur Unfruchtbarkeit führen. Es kann also mehr Schaden anrichten, als es an Nutzen verspricht.
Kennst du das? Stimmungsschwankungen, Haarausfall, Schlafprobleme und/oder unregelmäßige Zyklen? Nur obwohl man z.B. die erste Mahlzeit nach hinten verschiebt oder die Letzte schon nachmittags zu sich nimmt?
JA! Genau deswegnen!
Hier eine Kurzfassung darüber, was während des Fastens in unserem Körper passiert:

Zustand: “Überlebensmodus” /“Hungersnot”
Körper will Gewicht halten → Fettreserven sparen
Adrenalin + Cortisol ↗️ → Stresszustand
Fortpflanzungsfunktion tritt in den Hintergrund → Bildung der Sexualhormone Östrogen & Progesteron ⬇️ → Hormonungleichgewicht → Zyklusstörungen → Unfruchtbarkeit

➡️ Studie an Ratten: nach 12 Wochen intermittierenden Fasten, konnte festgestellt werden, dass die Eierstöcke der weibl. Ratten geschrumpft waren + die weibl. Ratten litten im Gegensatz zu den Männl. an Schlafstörungen.
→ https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0052416

Östrogen- Ungleichgewicht zerstört zahlreiche wichtige physiolog. Prozesse im Körper → Beteiligung an der Entstehung von Stress & Angst, reguliert die Knochendichte, Haut & Haare, den Muskeltonus, kognitive Funktionen etc.
Progesteron- Ungleichgewicht kann zu Angstgefühlen, PMS, Stimmungsschwankungen, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme, Schlafproblemen, extremer Müdigkeit etc. führen.

Doch worin unterscheidet sich der Wirkmechanismus des Fastens zwischen den Geschlechtern? Warum ist es für Frauen sogar schädlich?
Habt ihr eine Idee? Schreibt es uns in die Kommentare!
In den nächsten Beiträgen erfahrt ihr mehr…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner